Susanne Henke – Makellose Morde to go

Klappentext:

„Aufgeben? Niemals. Henkes Helden sind der Traum eines jeden Arbeitgebers: engagiert, flexibel und lösungsorientiert. Kein Einsatz ist ihnen zu hoch für Quote oder Kundenglück, den Platz in der ersten Reihe, das Lächeln der Liebsten oder die ungestörte Ruhe ihres Refugiums. Menschen wie du und ich, scharfzüngig seziert und pointiert in den Abgrund gestoßen. Ein giftig-guter Cocktail garstiger Geschichten, der (schaden-) freudigen Genuss verspricht.“

Rezension:

Kurzgeschichten waren noch nie so wirklich mein Geschmack. Ein Grund dafür ist, dass der AutorIn nur wenige Zeilen zur Verfügung hat, um die Charaktere darzustellen und in die Handlung einzubetten. Dieses erfordert eine hohe Kunst seitens des Autors es für den Leser fesselnd und spannend zu gestalten. In diesem Buch „to go“ (5 Punkte für diesen Zusatz: griffig und zeitgemäß), welches sich übrigens wegen der Länge der Geschichten super für unterwegs eignet, behandelt Susanne Henke 25 Kurzgeschichten. Einige sind auch wirklich kurz und erstrecken sich auf knappe 3 Seiten. Liebhaber des schwarzen Humors werden dieses Buch wohl lieben. Das Ende vieler Geschichten ist makaber, überraschend, sarkastisch und sehr oft, wie bereits der Titel suggeriert auch tödlich. Ich hatte allerdings so meine Schwierigkeiten mich in das Buch hineinzufinden, möglicherweise auch deshalb weil ich nicht unbedingt Fan des schwarzen Humors bin. Es erging mir oft so, dass ich nach dem Ende nur dachte: „Hhmm, OK“.
Nichtsdestotrotz bewundere ich den Schreibstil der Autorin, sie beherrscht definitiv ihre Kunst. Der Leser ist gezwungen mitzudenken, zu analysieren. Da wäre z.B. die Beschreibung einer Frau über die ich wirklich schmunzeln musste: „Mit ihren weißen Fluffhaaren sehen sie aus wie ein Löwenzahnstrauß. Einmal pusten, und sie lösen sich in Luft auf.“ Herrlich!

Fazit:

Sprachlich ist dieses Buch ein Genuss, inhaltlich nicht so mein Fall!

Vielen Dank an  BoD für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Bewertung:

Advertisements
Verschlagwortet mit

One thought on “Susanne Henke – Makellose Morde to go

Kommentare sind geschlossen.