Sophia Bennett – Wie Zuckerwatte mit Silberfäden

Klappentext:

„Silberne Leggins und abgeschnittene Glitzertops – Nonie liebt ihre selbst gemachten Outfits. Je schriller, desto besser. Jenny dagegen steckt gerade in einer ernsthaften Klamottenkrise. Und Edie  hält Mode für oberflächlich und will lieber die Welt retten. Dann taucht Krähe auf. Sie ist hochtalentiert im Designen, weniger talentiert in Rechtschreibung und völlig aufgeschmissen, wenn’s um die Verwirklichung ihres Traums geht. Ganz klar, dass Nonie, Jenny und Edie die Sache in die Hand nehmen.“

Rezension:

Drei ganz unterschiedliche Mädchen sind die besten Freundinnen. Jede hat unterschiedliche Interessen: Nonie begeistert sich für Mode und trägt die ausgefallensten Outfits. Jenny ist Schauspielerin und lernt sich im Rampenlicht zu behaupten. Edie versucht unermüdlich die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dann taucht Krähe auf, ein junges afrikanisches Mädchen, mit wie sich mit der Zeit herausstellt, unglaublich viel Talent. Dieses Mädchen lehrt die drei Freundinnen was es heißt für einen Traum zu leben und zu arbeiten. Was es heißt die Familie nicht zu sehen und die schlimmsten Erlebnisse zu verarbeiten. Alle drei begleiten und helfen Krähe bei der Verwirklichung ihres Traums und lernen was es heißt sich im Leben zu behaupten und Verantwortung zu übernehmen.

Oberflächlich handelt das Buch, offensichtlich vordergründig an Mädchen gerichtet, von Mode, Lifestyle, Klatsch und Tratsch. Dabei merkt man auch, dass die Autorin sich sehr gut in die Jugend hineinversetzen kann, die Wortwahl, die Auswahl der Stars und Shops (ja ich meine Topshop :-)) und so viele andere Kleinigkeiten  sind genau aus der Welt der Jugendlichen. Doch es geht in dem Buch auch um Tiefsinniges: die Kinderarmee in der afrikanischen Welt und was es heißt Initiative zu ergreifen und selbst zu handeln, um zu helfen. Dank Krähes Geschichte wachsen die Freundinnen über sich hinaus und entdecken an sich Stärken, die jede genau auszubauen weiß.

Das Buch braucht Zeit, um den Leser einzufangen, doch dann wird es aber auch spannend.

Fazit:

Träume, die Wirklichkeit werden und Schicksale, die berühren!

Bewertung:

Advertisements

2 thoughts on “Sophia Bennett – Wie Zuckerwatte mit Silberfäden

  1. ich habe das buch sebst, es hat mich inspiriert, neulich hatte ich geburtstag, da habe ich mir eine nähmaschine gewünscht und bekommen! Ich find, dass das Buch fesselt einen sofort, nicht wie hier beschrieben… Eine Frage hätte ich noch, wieso ist hier auf de bild das buch grün, es ist eigendlich rot und rosa!???

    1. Ich habe eine grüne Ausgabe. Du hast Recht es gibt zwei: eine in rosa und eine in grün 🙂
      Leseeindrücke sind ja verschieden, das ist ja das Spannende!

Kommentare sind geschlossen.