Dale Carnegie – Führen mit Persönlichkeit

„In der heutigen Unternehmenskultur ist eine neue Art von Führungspersönlichkeit gefragt. Eine, die andere inspiriert und motiviert, ihr Bestes zu geben. Dieser Ratgeber zeigt die notwendigen Führungskompetenzen für das 21. Jahrhundert und erklärt, wie man nicht nur erfolgreich führen lernt, sondern tatsächlich eine Führungspersönlichkeit wird. Er hilft Ihnen, Ihre Stärken zu identifizieren und Führungsstrategien erfolgreich umzusetzen.

Sie erfahren u.a.

  • welche Art von Führungskraft Sie sind und was das für Ihre Arbeit bedeutet
  • was die wichtigsten Eigenschaften einer erfolgreichen Führungskraft sind und wie Sie sie erwerben können
  • wie Sie starke Entscheidungen treffen und sie durchsetzen
  • wie Sie andere motivieren und inspirieren können, ihr Bestes zu geben
  • wie Sie Vertrauen schaffen und Verantwortung delegieren können
  • wie Sie in Krisensituationen effizient reagieren“

Führungskräfte werden in allen Institutionen benötigt, sei es Schule, eine Firma oder die Spitze des Staates. Als Führungskraft wird man nicht geboren, dafür bedarf es einiger Entwicklungsschritte. Das Buch knüpft hier an und zeigt wie die Führungskraft erst bei sich persönlich anfangen muss. Denn erst als Vorbild und Motivator, als gutes Beispiel, welches voranschreitet, kann es seine Mitarbeiter, wie das Cover anhand eines Pfeils auch schön verdeutlicht, mitziehen und motivieren die gesetzten Ziele umzusetzen. Carnegie fasst insgesamt vier Führungseigenschaften, die zur erfolgreichen Führung beisteuern zusammen: Optimismus, Fröhlichkeit, Kreativität, die Fähigkeit, Rückschläge zu überwinden.

Die Risikobereitschaft sollte ebenfalls ausgeprägt sein, um mit der Zeit zu gehen, sollte man Veränderungen suchen und das Neue freudig annehmen und sich der Herausforderung gemeinsam stellen. Das Team rückt in den nächsten Kapiteln daher näher ins Licht. Kommunikation ist herbei das A und O, denn damit beginnnt erst die Führung. Der Leser lernt in den nachfolgenden Kapiteln den eigenen Führungsstil kennen und wie ein erfolgreiches Work-Life-Balance aussieht, um sich vor Burnout zu schützen.

Und da fast jede Führungskraft Rückschläge einstecken muss und sich in Krisensituationen beweisen muss, sollte man die Krise als Bewährungsprobe sehen und somit als Chance. Positive Psychologie ist hierbei das Stichwort! Dale Carnegie greift immer wieder zu bekannten Persönlichkeiten wie John F. Kennedy oder Winston Churchill oder auch bekannte Firmen (Coca Cola, Johnson & Johnson), um anhand dieser Beispiele seine Argumente zu verdeutlichen und zu untermauern. Sie können hierbei als positive oder auch negative Beispiele dienen.

Die vielen Zitate am Anfang jedes Kapitels leiten die Thematik sehr schön ein. Der Schreibstil ist locker-souverän und vermag den Leser durchaus zu fesseln. Die an jedes Kapitel anschließenden Aktionsschritte werfen Fragen an den Leser auf und bringen ihn so zum Nachdenken über sich selbst und den eigenen Führungsstil.

Insgesamt ein gelungener und erfrischender, zeitweilen erheiternder Ratgeber.

(Amazon-Link)

Advertisements