Simone Härter und Tanja Donner – 10 kleine Weihnachtsfrösche

„10 kleine Weihnachtsfrösche, die kleinen Herlferlein vom Weihnachtsmann, besuchen einen Freund, jagen Wolkenschafe, lassen sich ihre Kunstbärte stutzen …

Zu dumm, dass immer einer aus der Reihe tanzt. Übrig bleibt ein einsames Weihnachtsfröschlein, das den riesigen Rudolf allein vor die Kutsche spannen muss. Aber echte Weihnachtsfrösche halten zusammen und so sind es zum Happy End wieder 10!“

Der Aufbau dieses Buchs hat mich an das Lied „10 kleine Jägermeister“ erinnert. Auch da verschwinden die kleinen Jägermeister, einer nach dem anderen, bis dann nur noch einer übrig bleibt. Hier werden Weihnachtsfrösche zu den Protagonisten und sind alle sehr farbenfroh gestaltet: rosa, rot, orange mit Weihnachtsmützen und witzigen Kunstbärten. Gemeinsam erleben sie so einige Abenteuer: naschen Weihnachtskekse, malen Bilder, putzen Schuhe, besuchen die Bücherei und vieles mehr. Stets geht einer verloren. Besonders schön finde ich den gereimten Erzählstil. In vier Zeilen wird die jeweilige Situation verdeutlicht, die zum Verschwinden eines Weihnachtsfrosches führt. Zuletzt wird natürlich die übrig gebliebene Anzahl von den Weihnachtsfröschen genannt, so können bereits sehr junge Zuhörer stets mit eingebunden werden und können die anstehende Zahl voraussagen. Das Rückwärtszählen kann so auch trainiert werden. Die Doppelseite mit dem Polieren des Hinterteils wird auch das ernsteste Kind zum Kichern bringen!

Mit einem Widmungsblatt am Anfang des Buchs ist es ein schönes Geschenk für die Weihnachtszeit!

Im Format von 17 x 17 cm ist dieses Buch ein ideales Weihnachtsmitbringsel.

bei amazon.de

 

Advertisements