Sam Usher – Kannst du mich sehen?

Die Schlange Zino liebt es Verstecken zu spielen und sucht sich dafür die ausgefallensten Orte. Nur wer gut ist, kann sie auch entdecken! Mal ist sie hinter einer Torte bei einem Kindergeburtstag, dann hinter den Geschenken,  fungiert als Gürtel auf einer Wäscheleine oder linst von einem Boot herunter. Einen Erzählstrang gibt es dafür nicht. Auf jeder Doppelseite werden unterschiedliche Orte präsentiert, wo es die Ringelschlange zu finden gilt. Mit einem Reim wird die Darstellung der jeweiligen Situation untermalt. Ein besonderes Highlight bildet die Aufklappmöglichkeit der letzten Seite, als Zino dann in Übergröße erscheint.

Das Buch ist sehr farbenfroh und passt sich somit dem Äußeren der bunten Ringelschlange an. Das Auffinden der Schlange stellt sich für Erwachsene sogar schwieriger heraus, als zuerst angenommen. Ich erwischte mich dabei, dass mir die Kinder zuvor kamen und Zino letzlich doch schneller fanden, als ich 🙂
Es erwarten einen viele Täuschungsmanöver, sodass das wiederholte Lesen und Betrachten nicht weniger Spaß macht. Zu entdecken gibt es in diesem Buch viel, all die bunten Süßigkeiten und Cupcakes, die verschiedenen Verpackungen der Geschenke, die verstreuten Spielzeuge auf dem Boden, die bunten Raketen im Weltall, ein chaotisches und überfülltes Bücherregal. Beim Aufschlagen einer neuen Seite verlaufen sich die Augen und man weiß nicht so recht, wohin man zuerst schauen soll. Es bietet sich dem Leser ein pluriszenisches Bild, wie es oft bei Wimmelbüchern der Fall ist. Kinder spielen wahnsinnig gerne Verstecken und so baut dieses Buch auf diesem Spieltrieb auf  und fördert gleichzeitig die visuelle Kompetenz. Denn schließlich kommt in unserer von visuellen Medien dominierten Umwelt die Entwicklung und Ausprägung der „visual literacy“ bei Kindern eine besondere Bedeutung zu.
Dieses Bilderbuch lädt, nach dem ersten Betrachten und Suchen, zum Verweilen ein. Es bietet sich an, aus den Kindern alles hervozukitzeln, was sie entdecken  können oder auch was ihnen eventuell bei dem jeweiligen Bild fehlt. Ausgehend von diesen Betrachtungen, kann das Bilderbuch auch zum Malen eines eigenen „Suchbilderbuchs“ dienen.

Bunt, witzig, kreativ, empfehlenswert!

https://papillionisliest.files.wordpress.com/2010/07/5-stars1.jpg?w=600

bei amazon.de

Advertisements