Willy Puchner – Ein Hase auf Reisen

Billy ist ein roter Stofftierhase, der nachts große Reisen durch die ganze Welt unternimmt. Er lauscht mit einer Ratte dem Summen der Bienen, streichelt eine große Spinne am Strand oder beobachtet zwei liebenswerte Ungeheuer. Schließlich begegnet er Dilly, einer roten Hasendame, mit der er fortan gemeinsam neue Abenteuer erlebt.

Willy Puchner hat als Lehrer an einer Kunstschule gearbeitet und danach Philosophie studiert. Beides spiegelt sich in diesem Bilderbuch wider. Es ist vor allem die Absurdität, die die Abenteuer des kleinen Hasen beherrscht. In ein- und demselben Raum werden unterschiedliche Wunschszenarien dargestellt, die nur so vor Illusion strotzen. Schließlich geht es um Träume, weltliche Reisen aber auch Reisen zu sich selbst und natürlich Liebe. Sowohl die Bilder, als auch die kurzen Kommentare offenbaren einen Schleier, der mehr versteckt, als er durchschimmern lässt. Dieses Bilderbuch lässt Fragen entstehen, die nicht sofort beantwortet werden können. Man kommt ins Grübeln.

Dieses Bilderbuch eignet sich sehr gut als Geschenkbuch oder Sammlerstück für kunstliebende Erwachsene. Für Kinder ist es nicht wirklich empfehlenswert. Das i-Tüpfelchen ist das beigelegte Poster meines Lieblingsmotivs (siehe unten) in der Größe 297 x 210 mm, welches nun in einem Bilderrahmen über meinem Arbeitsplatz hängt.

Anders, bizzar, eigenwillig, faszinierend,  in Erinnerung bleibend.

bei amazon.de

Advertisements

2 thoughts on “Willy Puchner – Ein Hase auf Reisen

  1. Liebe Papillionis!
    Durch Zufall entdecke ich deinen Blog „Papillionis liest“.
    Es ist sehr schön und berührt mich sehr, was du über mein Buch „Ein Hase auf Reisen“ geschrieben hast. Ich habe auch das Gefühl, dass es kein wirkliches Kinderbuch ist, ist es doch mehr ein Bilderbuch für wirklich große Kinder, also Erwachsene, welche das Kind in sich einfach zulassen. So wie ich es auch tue.
    Auf jeden Fall danke ich dir über deine schönen Zeilen!
    Liebe Grüße,
    Willy

Kommentare sind geschlossen.