Sachbücher – Warum sind sie so wichtig?

Bedeutung Sachbuecher

              Sachbücher sind nicht fiktiv, also nicht erfunden und bilden stets die Wirklichkeit ab. Der Inhalt basiert auf der Abbildung und vor allem Erklärung einer „Sache“. Sachbücher erklären in der Tat fast die ganze Welt um einen herum.

Eltern, die Ihren Kindern Sachbücher anbieten, investieren in ihre Zukunft. Auch wenn Kinder Sachbücher zuerst durchblättern, was übrigens zur Vorstufe des Einübens der richtigen Buchnutzung gehört, werden sie in der nächsten Entwicklungsstufe dazu übergehen, auf einigen Seiten länger zu verweilen, weil sie eine Abbildung oder eine Überschrift besonders interessiert.

Warum sind Sachbücher so wichtig?

        Hochwertige Sachbücher stellen wertvolle Wissensquellen zu unterschiedlichen Themen bereit. Oft werden dabei auch höchst komplexe Zusammenhänge verdeutlicht, die Lust am Entdecken und das eigenständige Denken und Handeln gefördert. Neben der Wissenvermittlung wird die Konzentrationsfähigkeit, sowie sinnerfassendes Lesen und Recherchieren (dazu gehört auch das Nachfragen bei den Eltern) weiterentwickelt. Durch die Aneignung vom Expertenwissen auf einem bestimmten Wissensgebiet wird zusätzlich das Selbstwertgefühl gestärkt. Durch die Auseinandersetzung und oft auch Interpretation von Graphiken und Tabellen  wird sehr früh die Basis für wissenschaftliches Arbeiten gelegt. Die Interaktion von Bild und Text verhilft sich das Gelesene besser vorstellen zu können, regt die Fantasie an und unterstützt die Kinder, ihrer Vorstellungskraft zu vertrauen. Idealerweise lernen Kinder, dass Lesen Spaß macht und sinnvoll ist!

Doch was macht ein gutes Sachbuch aus?

          Nach welchen Qualitätskriterien werden gute von schlechten Sachbüchern unterschieden? Neben fundierten Informationen und fachlicher Richtigkeit sind vor allem für jüngere Kinder ansprechende und peppige Illustrationen wichtig. Ihre Aufmerksamkeit muss auf die „Sache“ gelenkt werden, sodass sie Lust verspüren länger auf der Seite zu verweilen und zum Bild eventuell auch Fragen stellen. Die thematisierte „Sache“ sollte ferner verständlich, dem Alter entsprechend, und nicht allzu ausschweifend erläutert werden, also „leserzielgruppengerecht“ aufbereitet sein. Gute Sachbücher fokussieren auf einen bestimmten Aspekt, übersteigen nicht den Erfahrungshorizont der Leser und knüpfen an das Vorwissen an.

Advertisements

One thought on “Sachbücher – Warum sind sie so wichtig?

Kommentare sind geschlossen.