Karsten Koll und Jürgen Rudolph – Wenn es mit Schülern, Eltern und Kollegen mal schwierig wird

Wenn es mit Schüler, Eltern und Kollegen mal schwierig wird

Wir  wissen, dass Lehrer in ihrem Berufsalltag oft hartem Wind ausgesetzt sind und nicht selten ganz allein auf der „Brücke“ stehen. Dann steht oft die Frage, wie ich die Segel setzen muss, damit ich mein Ziel erreiche – und das möglichst entspannt, ohne Kraftverschwendung und zum Wohle aller, auch zu meinem Wohl (S. 6).

Wie dieser Ausschnitt aus dem Vorwort so bildlich beschreibt, sind Lehrer in der Tat vielfältigen Anforderungen im Schulalltag ausgesetzt. Sie werden mit zahlreichen Konflikten konfrontiert und müssen das soziale, erfüllende und konstruktive Miteinander stets im Auge behalten.

Dieser Ratgeber zeigt 50 realistische Fallbeispiele auf und bietet für die Klassen 1- 10 exemplarische Lösungsvorschläge. Dabei finden wiederkehrende Konfliktfälle nicht nur mit Schülern, sondern auch mit Eltern und Kollegen Erwähnung. Das letzte Kapitel konzentriert sich auf die Kooperation mit uns selbst.

Jedes Fallbeispiel beginnt mit einer kurzen Beschreibung des Problems. Es folgen einige Überlegungen zu den Gründen des jeweiligen Verhaltens und werden mit der Überschrift „Das könnten Sie tun“ abgerundet. Hierbei werden dem Leser konkrete Fragenformulierungen an die Hand gegeben, von denen ausgegangen wird, dass sie für den Fall nützlich sein könnten.

Auf die Konflikte im Lehrerleben wird man im Referendariat meist unzureichend vorbereitet, umso harter trifft einen der eisige Wind im Schulalltag, um bei der bildlichen Sprache der Autoren zu bleiben.

Die Auswahl der Fallbeispiele ist sehr gelungen und durchaus realitätsnah. In der nicht allzu langen Zeit als Vollzeitlehrerin habe ich sicherlich 75% der beschriebenen Problematiken selbst erlebt. Den größten Teil der Schwierigkeiten nehmen die Schüler für sich in Anspruch, so orientiert sich auch das Buch, den Umfang betrachtend, vordergründig an Problemen mit einzelnen Schülern. Hier geht es um Fallbeispiele rund um Interessensverlust, Respektlosigkeit, Verweigerung der Beteiligung, gelegentliche Hausaufgabenerledigungen, Mobbing, Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten etc.

Im darauffolgenden Kapitel „Wenn es mit Eltern mal schwierig wird“ werden Problematik wie „aufdringliches und häufiges Anrufen“, „Streitigkeiten getrennter Eltern“, „Verdacht auf Misshandlung“, „Nicht-Einverständnis mit einer Zensur“ oder „Klagen über das langsame Vorgehen im Vergleich zur Parallelklasse“ behandelt. Innerhalb des Kollegiums gibt es aber auch oft Unstimmigkeiten, wie z.B. die Bevorzugung einiger Lehrer von der Schulleitung, das Reden hinter dem Rücken oder aber auch das „Nicht-Leiten“ der Schulleitung.

Besonders wichtig finde ich persönlich das oft vernachlässigte Themengebiet „Lehrergesundheit“. Als Lehrer nimmt man sehr viel aus dem Schulalltag nach Hause. Da fällt es vielen schwer vollständig abzuschalten und so animiert das letzte Kapitel zur Reflexion in Bezug auf „Feierabend“, „Danken“, „Sich-Gutes-tun“ oder auch „Freizeit gestalten“.

Mithilfe der exemplarischen Lösungsstrategien können zur Eigenreflexion Sichtweisen herangezogen werden, die man vorher vielleicht gar nicht bedacht hat. Außerdem kann man in ein evtl. belastendes Gespräch etwas besser vorbereitet gehen und womöglich auch mehr Selbstsicherheit ausstrahlen, weil man sich mit der Problematik eingehender befasst hat. Ich finde dieses Sammelsurium an Fallbeispielen sehr durchdacht. Es wäre zusätzlich noch wünschenswert gewesen etwas Konkretes an die Hand zu bekommen, wie z.B. Transparenzpunkte zur Strukturierung eines Elterngespräches, Fragebögen zum Arbeitsklima oder Formulare zur eigenen Einschätzung eines Elterngespräches bzw. Festhalten von Zielvereinbarungen etc.

Wenn es mit Schülern, Eltern und Kollegen mal schwierig wird

Material

Als zusätzliches Material habe ich eine exemplarische Sammlung an möglichen Transparenzpunkten zur Strukturierung eines Elterngespräches erstellt. Hierbei kann sich die Lehrkraft die jeweiligen Punkte für Elterngespräche herauspicken, um den Ablauf des Gespräches zu visualisieren.

Elterngespräch

Ein Ratgeber mit vielen interessanten und reflexionsanregenden Gedankengängen und Fragenformulierungen.

bei amazon.de

Advertisements

2 thoughts on “Karsten Koll und Jürgen Rudolph – Wenn es mit Schülern, Eltern und Kollegen mal schwierig wird

  1. Danke, für die ausführliche Rezension.
    Als Grundschullehrerin bin ich immer dankbar für diese Themen.

Kommentare sind geschlossen.