Willy Puchner – Ein Hase auf Reisen

Billy ist ein roter Stofftierhase, der nachts große Reisen durch die ganze Welt unternimmt. Er lauscht mit einer Ratte dem Summen der Bienen, streichelt eine große Spinne am Strand oder beobachtet zwei liebenswerte Ungeheuer. Schließlich begegnet er Dilly, einer roten Hasendame, mit der er fortan gemeinsam neue Abenteuer erlebt.

Willy Puchner hat als Lehrer an einer Kunstschule gearbeitet und danach Philosophie studiert. Beides spiegelt sich in diesem Bilderbuch wider. Es ist vor allem die Absurdität, die die Abenteuer des kleinen Hasen beherrscht. In ein- und demselben Raum werden unterschiedliche Wunschszenarien dargestellt, die nur so vor Illusion strotzen. Schließlich geht es um Träume, weltliche Reisen aber auch Reisen zu sich selbst und natürlich Liebe. Sowohl die Bilder, als auch die kurzen Kommentare offenbaren einen Schleier, der mehr versteckt, als er durchschimmern lässt. Dieses Bilderbuch lässt Fragen entstehen, die nicht sofort beantwortet werden können. Man kommt ins Grübeln.

Dieses Bilderbuch eignet sich sehr gut als Geschenkbuch oder Sammlerstück für kunstliebende Erwachsene. Für Kinder ist es nicht wirklich empfehlenswert. Das i-Tüpfelchen ist das beigelegte Poster meines Lieblingsmotivs (siehe unten) in der Größe 297 x 210 mm, welches nun in einem Bilderrahmen über meinem Arbeitsplatz hängt.

Anders, bizzar, eigenwillig, faszinierend,  in Erinnerung bleibend.

bei amazon.de

Angelika Diem – Wir vom Jahrgang 1968: Kindheit und Jugend in Österreich

Ein im Wartberg Verlag veröffentlichtes Buch, welches sich hervorragend als Geschenkbuch macht, thematisiert die Kindheit und Jugend der 68er. In diesem Geburtsjahr ging es nämlich in Österreich hoch her. Die Kinder tobten noch in der Natur und verbrachten ihre Tage im Wald, Feld oder Garten. Als Windeln mussten quadratische Baumwolltücher herhalten. Im Fernseher liefen Biene Maja, die Sesamstraße und die Muppet Show. Der erste erfolgreiche Heimcomputer fand langsam Einzug in die Wohnzimmer und der Walkman mit den Hörspielkasetten immer mehr Begeisterte und Nutzer. Dauerwellen und Punkfrisuren waren hoch Trend und symbolisierten die Revolution der Teenies.

In fünf Kapiteln werden die Jahre von 1968 bis 1986 und die damaligen Geschehnisse und Entwicklungen rückblickend betrachtet und anhand von vielen Fotografien verbildlicht. Es macht Spaß die schicken Kurzmäntel der Mütter und die altmodischen und heute ja schon fast kultigen Kinderwagen in Erinnerung zu rufen. Die Männer in Schlaghosen und von Elvis Presley inspirierten Frisuren entlocken einem beim Betrachten ein Schmunzeln. Das Schwelgen in vergangenen Erinnerungen bereitet viel Vergnügen und man wünscht sich dieses Buch hätte doch ein paar zusätzliche Seiten.

Diese Buchreihe gibt es ebenso für Deutschland (für die Jahrgänge 1922 bis 1989) und die ehemalige DDR (für die Jahrgänge 1935 bis 1979). Ein tolles Geschenkbuch!

Ein schöner Blick zurück in die Kindheit und Jugend der 68er und die damalige Zeit prägenden Ereignisse.

 

Wir vom Jahrgang 1968 – Kindheit und Jugend in Österreich

bei amazon.de

Jan Kuhl – Weihnachten ist sooo schön!

Die Autoren dieses 48-seitigen Werkes sind die Schülerinnen und Schüler von Jan Kuhl. Ein Sammelband von witzigen, lustigen und sehr kindlichen Erklärungen der Weihnachtswunder. Die Kinderzeichnungen mit den dazugehörigen Texten wurden unkontrolliert, also so wie sie verfasst wurden, abgedruckt. Jede Seite hält eine für sich abgeschlossene Begebenheit fest. Es wird über das Problem von Maria und Josef philosophiert und schnell die Erklärung gefunden, dass sehr wahrscheinlich zum Zeitpunkt der Geburt die Hotels ausgebucht sein mussten. Am Ende eines ziemlich anspruchsvollen Wunschzettels wird bemerkt, dass diejenigen die nicht genug Geld für die ganzen Wünsche haben, ihm durchaus auch etwas basteln können.  Ein Schmunzeln und evtl. einige Lacher sind bei diesem Buch garantiert. Jede Seite für sich wunderschön, individuell und unverfälscht. Das Leineneinband wirkt sehr edel und macht das Buch zu etwas ganz Besonderem!

Den Lehrerinnen und Lehrern unter euch wird das sehr bekannt vorkommen und doch stellt sich jeden Tag aufs Neue für mich heraus, dass die besten Anekdoten von den Kindern selbst kommen!

Die Betrachtung dieses Buches ist ein Genuss. Das Lesen erwärmt das Herz. Ein perfektes Geschenkbuch und Mitbringsel zu Weihnachten!

https://papillionisliest.files.wordpress.com/2010/07/5-stars1.jpg?w=600